Wolf in Bühl gesichtet – Tier Richtung Rheintal unterwegs

Wolf spaziert durch Bühler Wald

Im Bühler Stadtwald wurde erstmals ein Wolf nachgewiesen. Nach Angaben der Stadt, tappte das Tier Ende April in eine Fotofalle im Altschweierer Wald zwischen Hundseck und Unterstmatt. Mittlerweile hat die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) mit Sitz in Freiburg der Stadt bestätigt, dass es sich bei dem fotografierten Tier tatsächlich um einen Wolf handelt.

Tier Richtung Rheintal unterwegs

Vermutlich handelt es sich um den Rüden mit dem offiziellen Kürzel „GW 852m“, der bereits mehrmals im Nordschwarzwald gesehen wurde. Er wäre damit über die Bergkuppe Richtung Rheintal vorgestoßen. Tierhalter können sich laut Stadt bei der FVA melden, um Notfall-Zäune auszuleihen und ihre Tiere zu schützen. Vielen Landwirten mit Nutztieren macht die Verbreitung des Wolfes Angst, sie wünschen sich noch mehr Unterstützung vom Land.

(dz)