SC Freiburg zählt zu den teuersten Vereinen der Bundesliga

Preissteigerung im Fußball-Oberhaus

Die Preise in der Bundesliga sind für die Fans im Vergleich zur vergangenen Saison um 9,1 Prozent in die Höhe geschnellt. Das zeigt ein Ergebnis einer Untersuchung des Verbraucherforums mydealz.de.

Fans müssen immer mehr blechen

Dauerkarten sind im Schnitt um 6,3 Prozent, Tagestickets um 11,4 Prozent gestiegen. Aber auch für die Utensilien, die für einen richtigen Anhänger unbedingt dazugehören, müssen die Fans mittlerweile tiefer in die Tasche greifen. Der Preis für Fanartikel ist um 3,1 Prozent und für Trikots um 2,1 Prozent im Preis nach oben gegangen. Die 57. Saison der Fußball-Bundesliga wird am kommenden Freitag (16.08.19) mit dem Duell zwischen Rekordmeister Bayern München und Hertha BSC eröffnet. Der SC Freiburg empfängt dann am Samstag den FSV Mainz 05. Vor allem die Sportclub-Fans zahlen dafür im Vergleich zu den anderen Clubs fast am meisten.

SC Freiburg zweitteuerster Verein der Bundesliga

Laut der Analyse sind Schalke 04, der SC Freiburg, Eintracht Frankfurt, der FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund die teuersten Vereine der ersten Bundesliga – zumindest wenn man die Preise für Dauer- und Tageskarten, Trikots und Fanartikel betrachtet.

Top-5 der teuersten Vereine

Im Mittel kosten Eintrittskarten, Trikots und Fanartikel bei Schalke 04, dem teuersten Klub der Bundesliga, 181,30 Euro. Der SC Freiburg liegt auf Platz zwei: 168,03 Euro müssen Fans der Freiburger bezahlen und 163,74 Euro die Anhänger von Eintracht Frankfurt. Der FSV Mainz 05 (163,26 Euro) und Borussia Dortmund (162,03 Euro) vervollständigen  die Top-5 der teuersten Vereine des Fußball-Oberhauses. Titelverteidiger und Pokalsieger FC Bayern München (153,51 Euro) liegt zwischen Werder Bremen (153,95 Euro) und Borussia Mönchengladbach (148,65 Euro) auf Platz acht.

(dz)