Zugausfall nach schwerem Lastwagenunfall im Höllental

Heute sind auf der Höllentalstrecke zwischen Himmelreich und Titisee keine Züge gefahren. Der Grund: gestern Nachmittag gab es auf der B31 einen spektakulären Unfall. Ein mit Baumstämmen beladener Lastwagen kippte in einer Kurve nach rechts und krachte auf die Begrenzungsmauer. Mehrere große Steinbrocken stürzten zwanzig Meter in die Tiefe auf die Gleise der Höllentalbahn. Kurz darauf fuhr ein Zug mit 70 Passagieren in die Trümmer, verletzt hat sich glücklicherweise niemand. Die Bergung war so aufwändig, dass sie rund 24 Stunden ging.