Zahl der Fahrradunfälle hat zugenommen

Die Zahl der Radunfälle in Baden-Württemberg hat deutlich zugenommen. Somit gab es im ersten Halbjahr 2022 fast 6.000 Unfälle mit dem Fahrrad. Im Vorjahr waren es nur etwa 5.000. 31 Personen sind bei den Unfällen gestorben. Davon waren fast 75 Prozent mit einem Elektrofahrrad unterwegs und mehr als die Hälfte habe keinen Helm getragen. Laut Angaben des Statistischen Landesamts, besitzen in ganz Baden-Württemberg etwa 3,8 Millionen Haushalte mindestens ein Fahrrad.