Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht öffnet am Freitag

Immer mehr Weihnachtsmärkte werden wegen der steigenden Coronazahlen abgesagt. Emmendingen, Lörrach und zuletzt auch Freiburg bauen ihre Imbiss- und Glühweinstände in der Innenstadt wieder ab. Die Stadt Freiburg hat den Marktbeschickern angeboten, einen Teil der Standgebühren zu erlassen. Anders sieht es im Schwarzwald aus: Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht soll stattfinden. Auf dem Markt gilt die 2G-Plus-Regel. Das heißt: Zugang haben nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen negativen Coronatest vorweisen. Besucher müssen die Tickets für den Weihnachtsmarkt im Vorfeld kaufen – und die Besuchszeit ist auf zwei Stunden beschränkt. Pro Zeitslot dürfen jeweils 2.500 Besucher auf das Gelände. Los geht’s am Freitag.