Tarifrunde: Protestpause an der Freiburger Universität

Im öffentlichen Dienst der Länder läuft eine Tarifauseinandersetzung. Aus Sicht von Gewerkschaften und Beschäftigten ist die erste Verhandlungsrunde unbefriedigend verlaufen. Heute hat deswegen eine Protestpause an der Freiburger Universität stattgefunden. Neben Forderungen nach mehr Gehalt geht es aber auch um mehr Anerkennung der Leistungen in der Corona-Pandemie.