SC verliert in Heidenheim – Prügeleien in der Innenstadt

Der SC Freiburg hat das letzte Spiel in diesem Jahr mit 2:3 in Heidenheim verloren. Ein Eigentor von Matthias Ginter in der Nachspielzeit besiegelte die unnötige Niederlage. Völlig unnötig war auch, wie sich sogenannte SC-Fans vorher in der Heidenheimer Innenstadt benommen hatten. Es kam zu Schlägereien und Randalen. Jo Wolters mit den unschönen Szenen.