Mögliche Bahnstreiks im neuen Jahr

Die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokführer haben sich in einer Abstimmung für unbefristete Streiks ausgesprochen. Wie die GDL mitteilte, waren rund 97 Prozent der befragten Mitglieder dafür. Über die Weihnachtsfeiertage hatte die Gewerkschaft zuvor bereits weitere Streiks ausgeschlossen – ab dem 8. Januar sind sie aber wieder möglich. Und dann möglicherweise unbefristet. In der Vergangenheit hatte es bereits mehrtätige Streiks gegeben – zum Beispiel fünf oder sechs Tage lang. Die Lokführergewerkschaft fordert unter anderem eine 35-Stunden-Woche sowie einen Inflationsausgleich und rund 500 Euro mehr Gehalt im Monat.