Inflationsrate sinkt auf 3,2 Prozent

Die Inflationsrate ist den fünften Monat in Folge gesunken. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag sie im November bei 3,2 Prozent. Niedriger war die Inflation zuletzt im Juni 2021. Besonders viele Energieprodukte seien mittlerweile günstiger geworden, vor allem Heizöl und Erdgas. Das gilt auch für Kraftstoffe – so sind Benzin und Co mittlerweile fast 7 Prozent günstiger als letztes Jahr. Auch die Preise für Nahrungsmittel entspannen sich – liegen aber trotzdem noch knapp 5 Prozent über dem Niveau von 2022. Besonders für Obst, Süßwaren und Öl mussten Verbraucherinnen und Verbraucher deutlich mehr zahlen.