Inflation erneut gesunken

Die Inflationsrate in Deutschland hat zu Beginn des Jahres wieder abgenommen. So lag die Rate, laut statistischem Bundesamt, im Januar bei 2,9 Prozent und damit unter dem Wert Ende des vergangenen Jahres. Dies war der niedrigste Wert seit Juni 2021. Die Abschwächung sei dabei vor allem auf den Preisrückgang bei den Energiekosten zurückzuführen. So waren die Energiepreise zwischen Januar 2024 und Januar 2023 um mehr als 3 Prozent zurückgegangen. Weiterhin hoch waren die Preise für Nahrungsmittel. Diese erhöhten sich im Januar dieses Jahres um fast 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Seit Mitte des vergangenen Jahres, lasse sich jedoch auch bei den Lebensmittelpreisen eine Abschwächung beobachten.