Im Freiburger Metzgergrün sollen 550 neue Wohnungen entstehen

Nun steht es sicher fest: Im Freiburger Metzgergrün wird gebaut. Der Satzungsbeschluss hat beim Gemeinderat Zustimmung gefunden. Nun sollen 250 Wohnungen abgerissen und durch 550 neue ersetzt werden. Davor hatte es Debatten gegeben. Die Fraktion „Eine Stadt für alle“ hatte gefordert, das Vorhaben wegen der momentanen Energie- und Baupreisentwicklung um ein Jahr nach hinten zu schieben. 48 Anwohner hatten in einem Brief darum gebeten, den Bau aus sozialen und ökologischen Gründen nicht umzusetzen. Doch am Ende waren die Argumente für besseren Schall- und Brandschutz sowie mehr Wohnfläche scheinbar stärker und dem Satzungsbeschluss daher zugestimmt.