Höhere Ausgaben und mehr Empfänger beim Wohngeld

Das Land Baden-Württemberg hat seine Wohngeld-Leistungen im vergangenen Jahr ausgeweitet. Vorläufigen Zahlen zufolge habe sich demnach der Empfängerkreis von Wohngeld um 37 Prozent erhöht. Auch die durchschnittliche Höhe des ausgezahlten Wohngelds habe sich erhöht. So seien die ausgezahlten Unterstützungsleistungen im Jahr 2023 durchschnittlich von 288 auf 480 Euro gestiegen. Die Ausgaben von Bund und Land für Wohngeld-Leistungen waren somit doppelt so hoch als im Jahr zuvor. Hintergrund für die Ausweitung der Wohngeld-Leistungen, war die bundesweite Wohngeldreform, die Anfang des vergangenen Jahrs in Kraft getreten war.