Ernüchternde erste Bilanz für Skiliftbetreiber

Wegen des zu warmen Winters haben Ski-Liftbetreiber im Schwarzwald eine ernüchternde vorläufige Bilanz gezogen. Wegen zu wenig Schnee rechnen viele mit finanziellen Einbußen. Sogar auf dem Feldberg war laut dem dortigen Liftverbund der Wintersportbetrieb bislang nur eingeschränkt möglich. Weil zeitweise nur wenig Schnee lag, waren nur an wenigen Tagen die Lifte in Betrieb gewesen. Noch verheerender ist die Situation in tierliegenden Gebieten – dort waren die Lifte über lange Zeit gar nicht in Betrieb.