Ab heute gilt in Baden-Württemberg die Warnstufe

Seit dem heutigen Mittwoch gilt die Warnstufe in Baden-Württemberg. Die Zahl der Coronapatienten auf den Intensivstationen hat den Grenzwert von 250 in zwei aufeinanderfolgenden Tag weit überschnitten. Um die Intensivstationen zu entlasten wird jetzt Druck auf die Ungeimpften ausgeübt. Denn in Bereichen in denen bislang 3G gegolten hat – also beispielsweise im Kino, im Restaurant, im Museum oder bei öffentlichen Veranstaltungen, muss ab sofort ein negativer PCR Test vorgezeigt werden. Der ist teurer und auf das Ergebnis muss länger gewartet werden. Außerdem gelten Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte – ein Haushalt darf sich nur mit fünf weiteren Personen treffen – ausgenommen sind geimpfte Menschen oder Kinder.