Junger Motorradfahrer stirbt

Tödlicher  Motorradunfall

Nicht angepasste Geschwindigkeit könnte nach bisherigen Erkenntnissen zu einem schweren Unfall in der Lange Straße in Achern geführt haben, bei dem ein Motorradfahrer am Donnerstagnachmittag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Ersten Zeugenbefragungen zufolge, soll der Fahrer des Leichtkraftrades gegen 15:45 Uhr zu schnell im Verlauf einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen sein.

Biker prallt gegen Gartenmauer

Im Anschluss prallte der Heranwachsende samt seinem Motorrad gegen eine Gartenmauer und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Zeugen und Anwohner begannen zwar sofort nach dem Unfall mit der Reanimation des 20-Jährigen, was die kurze Zeit später eingetroffenen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes zusammen mit der Notärztin fortführten. Aufgrund seiner schweren Verletzungen verstarb der junge Mann dennoch an der Unfallstelle. Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden haben die Ermittlungen zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens aufgenommen.

(dz/rs