Jannik Herm bleibt beim EHC Freiburg – Saccomani geht

Herm mit Ehrgeiz und Professionalität

Der 28-jährige Jannik Herm fühlt sich nach eigener Aussage als Freiburger. Mit seiner Unterschrift unter dem Vertrag für die anstehende Saison 2019/2020 geht er in seine nunmehr siebte Spielzeit im Dress des EHC Freiburg. Herm zeichnet sich vor allem durch seinen Ehrgeiz, Professionalität und Einsatz aus, so der Verein gegenüber Baden Tv Süd am Donnerstagmittag. Schon seit Jahren nimmt er vor allem im Unterzahlspiel der Wölfe eine tragende Rolle ein. Mit 15 Toren und 13 Assists in der abgelaufenen Saison attestiert der Sportliche Leiter des EHC Freiburg, Daniel Heinrizi, dem Stürmer dazu einen ausgeprägten Torinstinkt und ist davon überzeugt, dass er seine Leistung in der kommenden Saison noch einmal steigern werde.

Saccomani geht in die Oberliga

Den südbadischen DEL2-Ligisten verlassen hingegen wird Enrico Saccomani. Er entstammt der Nachwuchsabteilung des EHC Freiburg und spielte bis auf eine Saison bisher immer für seinen Heimatverein. Der 24-jährige Angreifer wird den EHC nach drei Spielzeiten in der DEL2 in Richtung Oberliga verlassen und hofft, dort mehr Spielpraxis sammeln zu können. Der EHC Freiburg bedankt sich bei Enrico Saccomani für sein Engagement in den vergangenen Jahren, wünscht ihm eine erfolgreiche Saison und wird auch weiter seine Entwicklung beobachten.

(dz/mm)