Spitzenspiel in Freiburg – Herm verlässt EHC

Stürmer bittet um Vertrags-Auflösung

In beidseitigem Einvernehmen ist der EHC Freiburg dem Wunsch des Stürmers nachgekommen und hat den Vertrag mit Jannik Herm mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Das teilten die Wölfe am späten Donnerstagabend mit.

Aufstiegsheld Herm

Der 28-jährige Angreifer kam Anfang 2014 aus Deggendorf in den Breisgau und absolvierte seitdem 365 Pflichtspiele im Trikot des EHC Freiburg, in denen der Linksschütze 168 Scorerpunkte verbuchen konnte. Mit den Wölfen stieg Jannik Herm 2015 aus der Oberliga in die DEL2 auf und konnte dort in den vergangenen vier Jahren zusammen mit der Mannschaft den Klassenerhalt erreichen.

Wechsel zum ECDC Memmingen

Sportlich geht es für Jannik Herm beim ECDC Memmingen in der Oberliga Süd weiter.

„Der EHC Freiburg bedankt sich bei Jannik Herm für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Engagement im Trikot der Wölfe und wünscht ihm für seinen privaten sowie sportlichen Weg weiterhin alles Gute.“ – EHC Freiburg

Noch zehn Spieltage auf dem Programm der Wölfe

Am heutigen Freitag (19:30 Uhr) kommt es in der Echte Helden Arena zur Partie zwischen dem EHC Freiburg und den Heilbronner Falken. Zehn Spieltage vor Ende der DEL2 Hauptrunde hat die Begegnung das Prädikat Spitzenspiel in jeder Hinsicht verdient. An der Ensisheimerstraße trifft der Tabellenzweite (Freiburg) auf den Tabellendritten (Heilbronn).

Falken sind Angstgegner

Gegen die Falken konnten die Wölfe noch keines der drei vorangegangenen Spiele im bisherigen Saisonverlauf gewinnen. Zudem haben die Heilbronner mit Dylan Wruck den mit Abstand besten Scorer der gesamten Liga in ihren Reihen. Mit bereits 71 Punkten nach 41 Spielen beträgt der Abstand auf den zweitbesten Scorer beachtliche 13 Scorerpunkte. Besonders in eigener Überzahl wissen die Heilbronner Falken zu überzeugen. Zusammen mit den Tölzer Löwen stellen sie das beste Powerplay der Liga, kein anderes Team konnte mehr Tore in Überzahl erzielen.

Guggemusik in der Eishalle

Die Cracks von der Ensisheimer Straße bekommen heute allerdings tatkräftige Unterstützung – und zwar von der Guggemusik Klang-Chaode aus Gottenheim, welche die Drittelpausen in der Echte Helden Arena musikalisch untermalen wird.

(dz)