„Wir dürfen nicht locker lassen“: Weitere Spendenaktion für die Ukraine

Ziemlich genau fünf Monate dauert jetzt der Krieg in der Ukraine schon an. Ein Ende des russischen Angriffs ist nicht in Sicht. Städte im ganzen Land haben deshalb seit Kriegsbeginn immer wieder zum Spenden aufgerufen und selbst Hilfsgüter zur Verfügung gestellt, so auch Freiburg. Oberbürgermeister Martin Horn hat der Partnerstadt Lviv jetzt weitere Unterstützungsgelder zugesichert. Selina Stahl berichtet.