VAG-Vorstand blickt hoffnungsvoll ins neue Jahr

Auch wenn der Krisenmodus nicht mehr dasselbe Ausmaß wie noch im vergangenen Jahr hat, bleibt die Lage für den regionalen ÖPNV weiterhin angespannt. Die Freiburger Verkehrs AG ist immer noch dabei den entstandenen Schaden aus den Vorjahren so gut es geht auszugleichen. Mitarbeiter-Suche und weitreichende Pläne im Bereich E-Mobilität lassen die Vorstände aber hoffnungsvoll ins neue Jahr starten.