Studierendenzahlen weiter rückläufig

Erneut rückläufige Studierendenzahlen an baden-württembergischen Hochschulen – im vergangenen Wintersemester waren etwa 350.000 Studierenden an den Universitäten im Land eingeschrieben. Das ist etwa 1 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Die Zahlen seien schon vor der Corona-Pandemie rückläufig gewesen, so das Statistische Landesamt. Auch die Menge der Studienanfänger*innen wird immer weniger, heißt es. So gab es im letzten Wintersemester nur etwa 50.000 Erstsemester und damit knapp 4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Anzahl ausländischer Studienanfänger*innen sei im letzten Semester zwar gestiegen – jedoch konnte auch hier das Vor-Corona-Niveau nicht erreicht werden.