Strompreise steigen wieder an

Der Stromverbrauch droht für etliche Haushalte in Südbaden wieder teurer zu werden. Nach einer vermeintlichen Trendwende zum Jahreswechsel hat nun der baden-württembergische Energieversorger EnBW einen Preisanstieg von knapp 16 Prozent zum April angekündigt. Ein durchschnittlicher Drei-Personen-Haushalt müsste so rund 16 Euro mehr im Monat zahlen. Mehr als 80 weitere Anbieter wollen bundesweit nachziehen, so das Vergleichsportal Verivox. Als maßgeblichen Grund für die Erhöhung gibt EnBW die steigenden Netzentgelte an.