Preise für Wohnungsbau steigen weiter

Die Preise für den Neubau von Wohnhäusern sind im August dieses Jahres um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Besonders stark erhöht haben sich die Preise für Stahlbauarbeiten mit einem Anstieg von rund 20 Prozent. Ebenfalls stark betroffen sind Ausbauarbeiten, Tischlerarbeiten und der Metallbau. Einen Preisanstieg verzeichneten auch die Bauarbeiten von Büro- und Betriebsgebäuden. Grund für die Entwicklungen in der Baubranche sei vor allem die Energiekrise, aber auch anhaltende Lieferprobleme von Rohstoffen.