Neue Studie zu Virusvarianten

Etwa 90 Prozent der Bevölkerung müsste geimpft sein, damit sich die Delta-Virusvariante auch ohne Kontaktbeschränkungen nicht weiterverbreiten könne – das hat eine neue wissenschaftliche Studie ergeben. Außerdem sei bestätigt worden, dass die derzeit verabreichten Impfstoffe mit einer Wirksamkeit von 90 bis 100 Prozent davor schützen, auch angesichts der aggressiveren Delta-Variante schwer zu erkranken. Ein allgemeiner Schutz vor einer Erkrankung läge bei bis zu 86 Prozent, auch seien Geimpfte bei einer Infektion weniger ansteckend. Aus der Studie folgere Gesundheitsminister Lucha: Mit 64,5 Prozent reiche die Impfquote im Land nicht aus, um die Pandemie zu überwinden.