Mit gemeinschaftlichen Anbauflächen Gärtnern möglich machen

In der Stadt Freiburg sind die Flächen knapp, das erhöht auch den Druck auf Kleingärten. Die müssen immer wieder für Bauprojekte weichen und werden dann ersetzt – wie es etwa im Stadtteil Sankt Georgen geschieht. Dort hat die Stadt nun neue Wege beschritten, mit kleineren Zellen und einer Premiere: gemeinschaftlichen Anbauflächen.