Mietpreise in Großstädten um bis zu 10 Prozent gestiegen

Der Anstieg der Mietpreise in Großstädten setzt sich fort. So verteuerten sich die durchschnittlichen Mieten in vielen Städten – teilweise um bis zu 10 Prozent. Das zeigt eine Analyse des Portals Immowelt. So sei die Nachfrage weiterhin hoch. Der Wohnungsmangel habe sich aber auf Grund des Einbruchs beim Neubau weiter zugespitzt. Für Freiburg gibt es allerdings gute Nachrichten. Hier sind die Bestandswohnungen um fast 4 Prozent günstiger geworden. Basis für die Berechnung waren inserierte Angebote in 80 ausgewählten deutschen Großstädten.