Mehr mobile Impfteams – offener Brief an Gesundheitsminister Lucha

Ende September wurden in Baden-Württemberg die zentralen Impfzentren geschlossen, seitdem sollen niedergelassene Hausärzte die Corona-Impfungen vornehmen. Die in den letzten zwei Wochen durchgeführten Impfaktionen zeigen, dass das momentane Angebot die Nachfrage nicht annähernd decken kann. Beim Einsatz mobiler Impfteams bilden sich teilweise lange Schlangen und die Wartezeit beträgt bis zu zwei Stunden.

In einem von 20 südbadischen Bürgermeistern unterzeichneten Brief fordern die Städte jetzt vom Land, dass möglichst viele mobile Impfteams zum Einsatz kommen. Gleichzeitig bieten sie an, die notwendigen Räumlichkeiten bereitzustellen und bei der Organisation zu unterstützen.