Mehr Menschen möchten aufs Land ziehen

Mehr als jeder vierte Haushalt in Deutschland ist mit seiner aktuellen Wohnsituation unzufrieden. Das hat eine Umfrage der Technischen Universität Darmstadt in Kooperation mit dem Immobilienfinanzierungsvermittler Baufi24 ergeben. Demnach planen immer mehr Menschen, aufs Land zu ziehen. Dort sei die Wohnzufriedenheit mit 76 Prozent besonders hoch. Grund dafür seien vor allem die gestiegenen Kosten für Wohnraum in den Städten. Jeder vierte der befragten Haushalte gab an, mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Miete ausgeben zu müssen. Wer hingegen auf dem Dorf lebt, zahle weniger – hier liege die Quote der Überlastung nur bei 10 Prozent.