Mega-Projekt: Europa-Park soll ab 2024 komplett mit Solarenergie versorgt werden

Auch vor Europas größtem Freizeitpark macht die Energiekrise keinen Halt. In Rust rechnet man im nächsten Jahr sogar mit zusätzlichen Kosten von etwa 10 Millionen Euro. Um in der Zukunft nicht mehr von teuren Strom- und Gaspreisen abhängig zu sein, investiert der Europa-Park nun verstärkt in erneuerbare Energien. Ein Photovoltaik-Großprojekt ist heute vorgestellt worden. Selina Stahl berichtet.