Krankenhausreform Baden-Württemberg

Die Zahl der Krankenhäuser und Kliniken im Land Baden-Württemberg nimmt seit Jahren ab. So gab es im Jahr 1990 noch mehr als 300 landesweit. 3 Jahrzehnte später sind es nun nur noch 246. So wurden in den vergangenen Jahren vielerorts kleinere Krankenhäuser geschlossen und zu größeren Klinikzentren zusammengelegt. Für eine gute Versorgung sei vor allem die Qualität der Behandlung und ausreichendes Personal entscheidend und nicht zwangsläufig die räumliche Nähe.