Heizkosten: Verbraucher müssen mit hohen Nachzahlungen rechnen

Verbraucherinnen und Verbraucher müssen wohl auch in diesem Jahr mit höheren Nachzahlungen für ihre Heizkosten rechnen. Grund dafür sei der erneute Anstieg der Kosten für Energieträger, wie Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen. Die Kosten für Gas sind demnach beispielsweise um knapp 14 Prozent gestiegen – für Strom um etwa 12 Prozent. Wie bereits 2022 fällt ebenfalls erneut auf, dass die Energiekosten steigen, auch wenn es draußen wärmer ist. Im Bundesvergleich sind die Gemeinden im Südwesten Schlusslichter – hier werde besonders wenig Energie eingespart und dementsprechend viel nachgezahlt.