Grippewelle hat Baden-Württemberg erreicht

Die Grippewelle hat Baden-Württemberg erreicht. Am Landesgesundheitsamt wurden bereits über 2.100 Fälle gemeldet, dabei sind alle Stadt- und Landkreise betroffen.  Sechs Personen sind im Zusammenhang mit der Influenza-Infektion gestorben. Das Landesgesundheitsamt erwartet einen weiteren Anstieg der Infektionsrate. Und rät, noch sei es nicht zu spät für eine Grippeimpfung. Üblicherweise hat die Grippewelle ihren Höhepunkt im Februar/März. Um eine Ansteckung vorzubeugen ist regelmäßiges Händewaschen wichtig.