Freiburger Stadtspitze kritisiert Anti-Schlagstock-Kampagne

Die heftige Debatte um eine bessere Ausrüstung des kommunalen Ordnungsdienstes in Freiburg geht weiter. Nach dem einige Stadträte scharf kritisierten, dass der KOD zusätzlich mit Schlagstöcken ausgestattet werden soll, haben sich nun auch der Oberbürgermeister Martin Horn und Ordnungsbürgermeister Stefan Breiter dazu geäußert. Sie verteidigen das Vorhaben vehement. David Zastrow berichtet.