Freiburger Künstler stellt Misereor-Hungertuch her

In den Räumen eines Freiburger Ateliers ist es hergestellt worden – Das neue Hungertuch des katholischen Werks für Entwicklungszusammenarbeit „Misereor“. Veröffentlicht und genutzt wird es traditionellerweise immer zur vorösterlichen Fastenzeit – daher auch der Name Fastentuch. Das Oberthema zu Arbeit lautet „Schöpfungsverantwortung“. Paul Cupec hat sich mit den Verantwortlichen getroffen.