Freiburg: Städtische Gesellschaften nehmen 1,7 Milliarden Euro ein

Die Gesellschaften der Stadt Freiburg haben im vergangenen Jahr rund 1,7 Milliarden Euro eingenommen. 14 Millionen Euro davon flossen in den städtischen Haushalt. Das zeigt der aktuelle Beteiligungsbericht der Stadt. Zu den Gesellschaften gehören zum Beispiel die Abfallwirtschaft, der Energieversorger Badenova aber auch die Messe GmbH sowie die Freiburger Verkehrs AG. Der Schuldenstand habe sich leicht erhöht. Weiterhin im Fokus stehe nun vor allem die Umsetzung der Klimaziele – so möchte die Stadt Freiburg gemeinsam mit ihren Gesellschaften und Eigenbetrieben bis 2035 klimaneutral sein.