Freiburg bekommt Nachtmediatoren

Die Nacht in Freiburg friedlich gestalten – nicht immer eine leichte Aufgabe. Der Gemeinderat hat nun einem Konzept zugestimmt, das nächtliche Konflikte entschärfen soll. Vier sogenannte Nachtmediatoren sollen zwischen den verschiedenen Interessengruppen vermitteln: auf der einen Seite die Anwohner, auf der anderen Menschen, die öffentliche Plätze zum Versammeln nutzen. Feiernde sollen frühzeitig angesprochen werden, damit die Lautstärke nicht überhandnimmt oder Situationen eskalieren. Eine Neuigkeit: Erstmals sollen Anwohnern z.B. vom Seepark darauf hingewiesen werden, dass sie nun mal an zentralen, belebten Orten wohnen. Da müsse man eben ein gewisses Maß an Störung einkalkulieren.