Einzelhandelsumsatz um 3 Prozent gesunken

Der Einzelhandelsumsatz war im letzten Jahr etwa 3 Prozent niedriger als noch 2022. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Der bisher höchste Umsatz sei 2021 erzielt worden. Aber auch während der Corona-Pandemie im Jahr 2020 hatte der deutsche Einzelhandel, vor allem bedingt durch den Internet- und Versandhandel, einen hohen realen Umsatzzuwachs von fast fünf Prozent erzielt. Die Ursache für den aktuellen Umsatzrückgang seien vor allem die stark gestiegenen Nahrungsmittelpreise. Und auch das sonst starke Weihnachtsgeschäft im Dezember generierte weniger Umsatz als im Vorjahr.