Eine Stiftung will die Gaskugel übernehmen und umgestalten.

Die Umgestaltungspläne für das Wahrzeichen des Freiburger Westen werden immer konkreter: Eine Stiftung will die Gaskugel von dem Besitzer übernehmen. Damit rückt eine mittelfristige Umnutzung des Industriedenkmals näher, auch wenn noch einige Hürden zu nehmen sind. Gerade baurechtlich sind noch einige Hürden zu nehmen. Geplant ist dort an Dreisam weiterhin ein kultureller Erlebnispunkt und Ausflugsziel.