B31 wieder blockiert

Heute Morgen haben Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ in Freiburg wieder eine Straße blockiert. Diesmal setzten sie sich auf die B31 in Richtung Neustadt an der Ecke Joahnneskirche. Sieben Aktivisten waren an der Blockade beteiligt, vier davon klebten sich mit Sekundenkleber an den Asphalt. Der Verkehr kam zum Stillstand. Nach etwa einer halben Stunde war die Straße wieder frei. Mit der Straßenblockade möchte die Gruppe ein Zeichen gegen die Finanzierung fossiler Energien setzen. Es ist nicht die letzte Aktion dieser Art. Schon im Februar blockierte die Gruppierung die B31. Die Aktivisten mussten die Polizei zur Wache begleiten.