Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv

Auf dem Arbeitsmarkt in Südbaden setze sich auch im Februar der positive Trend fort. Die Zahl der Arbeitslosen ist in den Bezirken der Arbeitsagenturen Freiburg und Arbeitsagentur Offenburg gesunken. Das Ausmaß des Rückgangs sei überraschend, so die Geschäftsführung der Freiburger Einrichtung. Auch Langzeitarbeitslose würden von dem Aufschwung profitieren – nachdem ihre Zahl in der Pandemie zuvor gestiegen war. Gerade im verarbeitenden Gewerbe gebe es so viele Stellenangebote wie nie zuvor, insgesamt sind im Bezirk Freiburg rund 35 Prozent mehr Stellen offen als noch vor einem Jahr. Der Fachkräftemangel entwickle sich daher für die Agentur zunehmend zur dominierenden Herausforderung auf dem Arbeitsmarkt. Denn etwa auch im Gesundheitswesen oder im Logistikbereich gebe es viele offene Stellen. Kurzarbeit sei aktuell hingegen weniger angemeldet als letztes Jahr.