Arbeitslosenzahlen sind leicht gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist gesunken. Im September gab es demzufolge rund 200.000 Personen ohne Arbeitsplatz, das sind etwa 5 Prozent weniger als noch im Monat August. Man bezeichnet das auch als Herbstaufschwung. Ein saisonüblicher Rückgang sei jedes Jahr zu verzeichnen, in diesem Jahr sei er aber überdurchschnittlich hoch, so das Land. Außerdem ist die Zahl der offenen Stellen weiter gestiegen. Rund 100.000 Positionen sind aktuell unbesetzt – das sind 2.000 mehr als noch im letzten Monat. Besonders Jugendliche unter 25 Jahren profitieren von dem Aufschwung – die Zahl der Arbeitslosen in dieser Altersgruppe ist um fast 20 Prozent gesunken.