Lawine am Feldberg – Mann verschüttet

Mann von Lawine am Feldberg verschüttet

Ein Mann ist am Feldberg von einer Lawine verschüttet worden. Das berichtet die ARD. Die Bergwacht konnte den 45-Jährigen mittlerweile bergen, er kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Er hat sich zwar verletzt, den Vorfall aber überlebt, so die Berichte. Der Mann war mit drei weiteren Skitourern unterhalb des Seebuckgipfels außerhalb der Skipisten unterwegs, als sich plötzlich ein Schneebrett löste.

Wetterbedingungen sorgten für viel Schnee

Im Schwarzwald war zuletzt viel Schnee runtergekommen, am Samstagmorgen zog dann auch noch ein Sturmtief über die Region. Der Feldberg war besonders betroffen, schließlich ist er mit 1.493 Metern der höchste Mittelgebirgsgipfel in Deutschland. Die Bergwacht warnt ausdrücklich die Skipisten zu verlassen.  vor allem bei Sturm besteht Lawinengefahr.

(dz)