Kinderleiche am Rhein entdeckt

Traurige Gewissheit

Auf der Suche nach dem vermissten Kleinkind vom Schlauchboot-Unglück auf dem Rhein am Vatertag hat die deutsch-französische Wasser-schutzpolizei Kehl heute Mittag die Kinderleiche des vierjährigen Mädchens gefunden. Rettungskräfte suchten seit vergangenem Donnerstag täglich den Rhein und seine Uferbereiche bei Gerstheim ab. Das jetzt gefundene Kleinkind lag auf deutscher Seite an einem Uferstück etwas weiter flussabwärts vom Unglücksort. Wie genau das Kind ums Leben gekommen ist und zu welchem Zeitpunkt, das klären nun Gerichtsmediziner. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf Vier. Das Mädchen war zusammen mit einem weiteren Kind und zwei erwachsenen Männern mit einem Schlauchboot auf dem Rhein unterwegs gewesen, als kurz vor einem Wehr der Motor ausfiel und sie kenterten.

(dz)