Emmendingen hat gewählt – OB Schlatterer bleibt Amtsinhaber

 

Mit der für die Wiederwahl erforderlichen Mehrheit ist Stefan Schlatterer erneut zum Oberbürgermeister von Emmendingen gewählt worden.
Der 52-jährige CDU-Politiker bleibt somit weitere acht Jahre Rathauschef – seiner nun dritten Amtszeit.
Schlatterer erhielt den Angaben zufolge 64,29 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. Seine Gegenkandidatin, die Emmendinger Grünen-Stadträtin Susanne Wienecke (57), kam demnach auf 35,35 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei mehr als 52 Prozent.
Schlatterer ist seit 16 Jahren Oberbürgermeister der 28.500 Einwohner zählenden Großen Kreisstadt bei Freiburg.